Hofstetter Gastechnik – Serbien

Partner

Hofstetter Gastechnik, Hindelbank,
www.hofstetter-gt.ch,
Alin Schiopu

Projektart:

Pilotprojekt

Technologie:

Ressourceneffizienz

Land:

Serbien

Projektstatus:

Laufend

Projektstart:

2020

Projektende:

2022

Vertrag:

2020.01

Schweizer Beitrag

Hofstetter Gastechnik ist ein Schweizer Anlagenbauer spezialisiert auf Komplettlösungen für Abfalldeponien. Die Firma ist international etabliert und im Projekt zuständig für die Planung, das technische Know-how, die Herstellung der Anlagen sowie für deren Inbetriebnahme.

Portrait

Serbien steht vor der grossen Herausforderung, für über 100 offene Abfalldeponien passende Lösungen für entstehende Deponiegase und Deponiesickerwasser zu finden, die Luft, Oberflächen- und Grundwasser und verschmutzen. Viele dieser Deponien haben keine Stromversorgung, was für deren Sanierung ein Problem darstellt, da für wirkungsvolle Entgasungs- und Sickerwassertechnologien Strom benötigt wird.
Hofstetter Gastechnik will in Trstenik für Deponien ohne Stromanschluss den Proof of Concept eines innovativen Ansatzes für die Behandlung von Deponiegasen und Deponiesickerwasser erbringen. Ein neues System mit dem Namen «Auttonomous» wird aus Deponiegas mit einem Gasgenerator Strom herstellen. Mit einem Teil der produzierten Energie wird eine Revers-Osmoseanlage für die Behandlung von Sickerwasser betrieben, was die Umweltbelastung der Deponie deutlich senken wird.

Resultate

Das neue System «Auttonomous» wurde in den Werkhallen von Hofstetter gebaut, getestet und optimiert. Im Dezember 2020 wurde alle Komponenten für die Lieferung nach Serbien vorbereitet. Die lokalen Behörden haben die Bewilligungen für die Installation des Systems in Trstenik erteilt.