Fe-SOR – Kolumbien

Partner

Don Bosco Jugendhilfe Weltweit, Beromünster,

Markus Burri

Projektart:

Ausbildung und Qualitätssicherung

Technologie:

Ressourceneffizienz

Land:

Kolumbien

Projektstatus:

Laufend

Projektstart:

2022

Projektende:

2024

Vertrag:

2022.06

Schweizer Beitrag

Die Don Bosco Jugendhilfe Weltweit fördert die Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Institutionen Ecopartner, Skat Foundation und FIBL, die sich auf nachhaltige Entwicklung spezialisiert haben, und dem Projektbüro der Salesianer in Bogotá. Basierend auf einem Training of Trainers (ToT)-Ansatz werden Schulungen von mehreren Experten für Ressourcen- und Abfallmanagement durchgeführt, um die Vermittlung von Know-how an lokale Partner zu gewährleisten.

Portrait

In Südamerika wird viel mehr Müll produziert als recycelt werden kann. Trotz der jüngsten Bemühungen, insbesondere in Kolumbien, wird der Großteil des Abfalls auf offenen Deponien gelagert oder auf den Straßen verbrannt. Das Fe-SOR Don Bosco-Projekt zielt darauf ab, eine innovative und reproduzierbare Strategie in mehreren Schulen einzuführen, um die Abfallentsorgung zu verbessern. Sensibilisierungsarbeit in Verbindung mit praktischen Schulungen wird die Förderung einer nachhaltigeren Bewirtschaftung von festen und organischen Abfällen erleichtern. Das Programm befasst sich auch mit der Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten am Ende ihrer Lebensdauer. Die Standorte Bogotá und Fusagasugá sind die Pilotregionen des Projekts.