REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Ablauf

Das REPIC-Antragsverfahren umfasst 2 Phasen: die Skizzen- und die Gesuchsphase.

Die Projektidee kann bei Bedarf mit dem REPIC-Sekretariat vorbesprochen werden. So kann eine erste unverbindliche Einschätzung erfolgen, ob eine Idee den REPIC-Anforderungen entspricht und ob somit eine REPIC-Projektförderung in Erwägung gezogen werden kann.

In einem ersten Schritt wird das Vorhaben als Skizze eingereicht, die wichtigsten Angaben sind darin enthalten und die Steuergruppe beschliesst über das Eintreten / Nicht Eintreten auf das Projekt.

Bei Eintreten wird das Vorhaben als Gesuch ausführlicher beschrieben, insbesondere mit Erläuterungen gemäss den Hinweisen aus der Steuergruppe. Wird das Gesuch angenommen, kann mit allfälligen Auflagen eine Förderung durch REPIC erfolgen. 

Für eine gute Definition Ihres Projekts können die Antworten auf die häufig gestellten Fragen (FAQ) hilfreich sein.

>> Die Vorlagen für Skizze und Gesuch finden Sie unter den operativen Unterlagen