REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Zenna - Belize

Proof of concept: Smart Solar Off-Grid

Vertrag: 2015.09
Photovoltaik

Proof of concept: Smart Solar Off-Grid for la Gracia

Projektart :

Pilotprojekt

Technologie :

Photovoltaik

Land :

Belize

Projektstatus :

Laufend

Projektstart:

August 2015

Projektende:

Geplant 2017

Partner :

ZENNA AG, Murg, www.zenna.ch, Lukas Küffer

logos_zenna.jpg

Zenna_Anlage.jpg
© ZENNA

Schweizer Beitrag

ZENNA ist ein auf Photovoltaik spezialisiertes Beratungsunternehmen mit über 10 Jahren Erfahrung. In Zusammenarbeit mit Experten der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW wird ZENNA ein kleines Inselnetz entwickeln und realisieren. ZENNA wird bei diesem Projekt von folgenden weiteren Partnern unterstützt: SESB – Solar Energy Solutions Belize, zhaw Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CH), cdw Stiftungsverbund (DE)Ministry of energy (BZ), ROTARY International, Coin Invest Trust (LI), LIPPUNER EMT (CH), Trama Tecno Ambiental (ES), HOPPECKE Batterien (DE), SMA Solar Technology (DE).

Portrait

Belize befindet sich im Südosten der Halbinsel Yucatán und grenzt im Norden an Mexiko und im Westen an Guatemala. Rund 10‘000 Einwohner in ländlichen Gebieten von Belize haben keinen Zugang zum elektrischen Netz.

Im Rahmen des REPIC Projekts wird in der Gemeinde La Gracia mit 45 Haushalten ein Inselnetz aufgebaut. Das autonome Netz wird energetisch von einer 24 kW Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher und einem Back-up Gasgenerator versorgt. Das Netz ist modular aufgebaut und verwendet ausschliesslich erprobte Technologien, die lokal von den Dorfbewohnern betrieben und unterhalten werden können.

Teil des REPIC Projekts ist die Erarbeitung eines belastbaren Business Models, das als Grundlage für die regionale Multiplikation dieser kleinen Inselnetze dienen soll.

Resultate

Bis Ende 2015 wurde die Designphase (technische Zeichnungen und elektrische Schemas) abgeschlossen sowie die Bewilligung der Public Utilities Commission PUC für die Realisierung des Pilotprojekts erhalten. Mitte November 2016 wurde das Inselnetz fertiggestellt und in Betrieb genommen. 2017 wird das MESTPU (Ministry of Energy, Science, Technology and Public Utilities Belize) das Inselnetz übernehmen, sobald nach einem mehrmonatigen Pilotbetrieb die zuverlässige Funktion belegt ist. Das Projekt ist mit zahlreichen Projektpartnern breit abgestützt.