REPIC_LogoSchriftzug_120.png

NEK - Kosovo II

Pilotprojekt Windpark im Kosovo - Machbarkeitsstudie

Vertrag: 2011.15
Wind

Pilotprojekt Windpark im Kosovo - Machbarkeitsstudie

Projektart :

Machbarkeitsstudie

Technologie :

Wind

Land :

Kosovo

Projektstatus :

Abgeschlossen

Partner :

NEK Umwelttechnik AG, www.nek.ch, Christoph Kapp, Stefan Schneeberger

 

NEKII_Aufziehen_Messmast.jpg©NEK

NEKII_Fotomontage_Windpark.jpg©NEK, Fotomontage Windpark

Schweizer Beitrag

Das Ingenieurunternehmen NEK Umwelttechnik AG verfügt über viel Know-How im Bereich Windenergie und entsprechende Erfahrungen in Windprojekten in verschiedensten Ländern.

Portrait

Die Machbarkeitsstudie für die Entwicklung eines Pilotprojektes Windenergie im Kosovo knüpft an die bereits durch REPIC unterstützte, durchgeführte „Machbarkeitsstudie Windenergie im Kosovo“ an, bei der eine Windressourcenkarte für Kosovo entstand. Das Ziel des Projektes ist die Bewertung der technischen und finanziellen Machbarkeit im Hinblick auf die Umsetzung eines Windparks an einem bereits ausgewählten, geeigneten Standort (Zatric, nahe Rahovec, im Südwesten des Kosovo). Dazu sind detaillierte Windmessungen an diesem Standort auf Nabenhöhe notwendig sowie Zusatzabklärungen zu Zufahrt, Netzanbindung und Flächenverfügbarkeit. Das ungefähre Potential eines Windparks an diesem Standort liegt bei etwa 10 – 20 MW Leistung.

Im Verlauf dieser Projektphase sollen auch interessierte Investoren für eine spätere Realisierung des Projekts oder potentieller Folgeprojekte gewonnen werden. Es wird grossen Wert auf die Übertragbarkeit des entwickelten Vorgehens auf künftige Projekte im Bereich Windenergie im Kosovo gelegt. Diese Studie soll die Anstrengungen der kosovarischen Regierung unterstützen, mit einem höheren Anteil erneuerbarer Energien den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung des Landes einzuleiten.

Resultate

Sämtliche Abklärungen für die Beurteilung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit sind erfolgt. Die Resultate zeigen, dass ein Windpark mit einer Leistung von 30 - 45 MW und einer jährlichen Produktion von 80 - 120 GWh technisch machbar ist und die wirtschaftliche Machbarkeit konnte bestätigt werden. Je nach Szenario beträgt die Amortisationszeit 7 bis 11 Jahre. Die Umsetzung ist aufgrund der Topographie nicht zu unterschätzen und es sind noch weitere Abklärungen zu treffen und Arbeiten auszuführen, bis der Windpark steht.

Wirkung

Bereits heute wurden in Pristina mit der neuen Niederlassung von NEK drei zusätzliche Stellen geschaffen sowie eine weitere in Zatric, die provisorische Bau- und Betriebsbewilligung steht und ein Investitionspartner wurde gefunden. Mit der Realisierung dieses Windparks werden für die Betriebsphase ab 2015 weitere 20 – 30 Arbeitsplätze generiert. Die Verbreitung der Windenergie erfolgt über weitere Projekte in Budakova und Cicavica, die bereits in Planung sind.

Dokumentation

Schlussbericht „Feasability Study Wind Park Zatric“ und Studie „Detailed Results Feasability Study Wind Park Zatric“ verfügbar auf www.repic.ch.