REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Wirz Solar - Haiti

Vorbereitung zur Multiplikation des Mali-Solarpumpenprojekts in Haiti

Vertrag: 2011.16
Photovoltaik

Vorbereitung zur Multiplikation des Mali-Solarpumpenprojekts in Haiti

Projektart :

Pilotprojekt

Technologie :

Photovoltaik

Land :

Haiti

Projektstatus :

Abgeschlossen

Partner :

WirzSolar GmbH, Sissach, Fredy Wirz

 

Wirzsolar_PV_panel.jpg© WirzSolar

Wirzsolar_Wasserpumpe_375x500.JPG© WirzSolar

Schweizer Beitrag

WirzSolar GmbH besitzt langjährige konkrete Erfahrung mit Solarpumpenprojekten in Entwicklungsländern, insbesondere in Mali, wo bereits solche durch REPIC unterstützte Projekte stattgefunden haben.

Portrait

In Haiti können Solarpumpen optimal und nachhaltig eingesetzt werden, um das teure und weitverbreitete Verteilen von Trinkwasser mit Zisternenwagen (Watertrucking) zu ersetzen und günstig mehr sauberes Trinkwasser auf bestehenden oder jetzt neu errichteten Brunnen zu fördern.

Dieses Projekt beinhaltet die Vorbereitung für ein möglicherweise grösseres Solarpumpenprojekt ab 2012 in Haiti. Zusammen mit den Wasserbehörden und UNICEF soll ein Programm zur nationalen Ausbildung von lokalen Technikern und Sensibilisierung aller Akteure erarbeitet werden. Zudem sollen durch den Einsatz von Demo-Solarpumpensystemen und dem Austesten von drei in der Schweiz entwickelten Mini-Solarpumpen zum Ausrüsten von Handpumpen konkrete Verbesserungen in der Trinkwasserversorgung vor allem in Schulen im Erdbebengebiet Leogane erzielt werden.

Der vorgesehene Süd-Süd Know-How Transfer der Erfahrungen aus Mali nach Haiti enthält Ausbildungskomponenten zur erfolgreichen Weiterführung und zur Multiplikation der Erfahrungen aus dem Mali Solarpumpenprojekt.

Resultate

In drei Schulen konnten Solarpumpenanlagen installiert und in Betrieb genommen werden. Insgesamt erhalten über 5‘000 Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrpersonal in den Schulen Zugang zu sauberem Wasser. Die ersten zwei Anlagen wurden zusammen mit dem malischen Techniker installiert und ein kleines haitianisches Installationsteam wurde aufgebaut und trainiert.

Wirkung

Bisher wurden 6 weitere Projekte mit Solarpumpenanlagen unterstützt durch Caritas Schweiz und die DEZA realisiert. 16 weitere Schulen befinden sich zurzeit in Abklärung. WirzSolar konnte durch die Mitarbeit bei einer Steuergruppe des Erziehungsministeriums für schulische Infrastrukturen die Aspekte von solaren Wasserversorgungen als Richtlinien einbringen. Die Arbeiten von WirzSolar unterstützten die Vorbereitungsarbeiten für ein nationales Programm für Solarpumpenanlagen in Schulen. Dazu konnte Wirzsolar seine Erfahrungen beim ersten dörflichen Wasserprojekt in Grand Boucan einbringen.

Dokumentation

Schlussbericht „Vorbereitung zur Multiplikation des Mali-Solarpumpenprojekts in Haiti“ verfügbar auf www.repic.ch.