REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Stiftung Solarenergie - Äthopien I

Licht für Bildung und Entwicklung – Anschubfinanzierung für 5 lokale Solar-Center in Äthiopien

Vertrag: 2008.10
Photovoltaik

 

Licht für Bildung und Entwicklung – Anschubfinanzierung für 5 lokale Solar-Center in Äthiopien

Projektart :

Aufbau von Marktstrukturen

Technologie :

Photovoltaik

Land :

Äthopien

Projektstatus :

Abgeschlossen

Partner :

Stiftung Solarenergie, Zürich, www.stiftung-solarenergie.ch, Harald Schützeichel

StiftungSolarenergie_II_thopien_2_50p.jpg© Stiftung Solarenergie

StiftungSolarenergie_I_thopien_1_50p.jpg© Stiftung Solarenergie

Schweizer Beitrag

Der Schweizer Partner besitzt langjährige Erfahrung mit der Planung und Umsetzung von solaren Elektrifizierungsprojekten in Äthiopien und ein entsprechendes Netzwerk von lokalen Partnern.

Portrait

Die wenigsten Bauernhütten (Tukuls) in Äthiopien befinden sich im Versorgungsbereich des öffentlichen Stromnetzes. In der Regel geschieht die Beleuchtung durch Petroleumlampen. Dies produziert eine Menge CO2 und zudem sind das schwache Licht und die Russemissionen gesundheitsschädigend.

Die Stiftung Solarenergie hat seit 2005 erfolgreich Modellprojekte für solarbetriebene Beleuchtung durchgeführt und eine professionellen Ausbildungsstätte für Solartechniker aufgebaut. Nun soll mit dem Aufbau eines landesweiten Netzwerks von kleinen Solar-Handwerksbetrieben, genannt Solar-Center, begonnen werden, die in einer Art Franchisesystem mit der äthiopischen Stiftung Solarenergie verbunden sind. In den Solar-Centern werden Solarsysteme teils gegen Barzahlung, teils auf Ratenzahlung vertrieben. Alle Solar-Center sollen in den ersten sechs Monaten nach Gründung eine Anschubfinanzierung als Starthilfe erhalten, anschliessend jedoch selbsttragend funktionieren. Das von REPIC unterstützte Projekt umfasst fünf solche neue Solar-Center.

Resultate

Bis April 2010 konnten vier Solar-Center eröffnet werden. Zudem konnten in der "International Solar Energy School" in Rema mit Abschlüssen im April 2009 und im April 2010 insgesamt 39 Techniker in einem je 6-monatigen Kurs ausgebildet werden. Die speziell für die Stiftung Solarenergie entwickelten Solar Home Systems werden in unterschiedlicher Grösse angeboten. Für die grösseren Solar-Home-Systems gibt es ein spezielles Finanzierungsangebot mit Kleinkrediten, den "Revolving Fund". Sämtliche verkauften Solar-Home-Systems werden in einem GPS - System erfasst und können so jederzeit einfach wiedergefunden werden.

Wirkung

Der Ausbau des Netzwerkes der Solar-Center wird weitergeführt, auch die Weiterentwicklung der Solarsysteme geht weiter.

Dokumentation

Schlussbericht „Licht für Bildung und Entwicklung“ verfügbar auf www.repic.ch.