REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Sahay Solar - Äthiopien

Neues Ausbildungsprogramm „Advanced solar training“

Vertrag: 2016.09
Photovoltaik

Neues Ausbildungsprogramm „Advanced solar training“

Projektart :

Pilotprojekt

 

Technologie :

Photovoltaik

Land :

Äthiopien

 

Projektstatus :

Abgschlossen

Projektstart :

April 2016

 

Projektende :

Oktober 2018

Partner :

Sahay Solar Verein Schweiz, Basel, www.sahay-solar.ch, Ruedi Tobler
SUPSI/ISAAC, Canobbio, www.isaac.supsi.ch, Domenico Chianese, Roman Rudel

Sahay_Ausbildung3.jpg
© Sahay Solar
  Sahay_Ausbildung4.jpg
© Sahay Solar

Schweizer Beitrag

Die theoretische und praktische Ausbildung von äthiopischen Fachkräften im Bereich Solartechnik wird durch Schweizer Experten (SUPSI/ISAAC) an der Arba Minch Universität (AMU) in Äthiopien vermittelt. Die benötigten Solartechnik-Komponenten kommen von Schweizer- (z.B. Studer, Tritec, Holinger Solar) und EU-Lieferanten (z.B. SMA, Hoeppecke, Christiani). Sahay Solar trägt deren langjährige Erfahrung zusammen und stellt das Projektmanagement sicher.

Portrait

Das wichtigste Ziel ist die Ausbildung und Etablierung von drei festen Solarteams, die selbständig Krankenstationen und andere Objekte mit netzfernen Solaranlagen elektrifizieren können. Zu diesem Zweck sollen neben theoretischem Unterricht unter Anleitung von Experten insgesamt 12 ländliche Krankenstationen durch diese Solarteams elektrifiziert werden, um das gelernte Fachwissen praktisch zu vertiefen und die notwendigen Erfahrungen für die Durchführung von eigenständigen Projekten zu sammeln. REPIC hat 2009/2010 einen ersten Schritt (Projekt Nr: 2010.02) unterstützt, dieser beinhaltete den Aufbau des Solar Competence Center an der AMU, die Ausbildung von Studenten und Technikern im Rahmen von solaren Schulungen und Praxisprojekten

Resultate

Die Ausbildungsunterlagen wurden in Zusammenarbeit mit der SUPSI und der HSLU erarbeitet und bei 4 «Advanced Solar Trainings» eingesetzt. Der Kurs wurde von 35 Teilnehmenden besucht; darunter war eine Frau. 28 Personen haben den Kurs erfolgreich mit einem Zertifikat der Universität abgeschlossen. Wie geplant wurden 12 dörfliche Krankenstationen für eine Gesamtbevölkerung von 436'000 Einwohnern mit Solarstromanlagen elektrifiziert. Zusätzlich konnten die Kurse an der Debre Markos Universität repliziert werden. Dadurch wurden weitere 17 Personen ausgebildet. 4 Personen haben von der öffentlichen Hand einen Auftrag für den Unterhalt der gebauten Anlagen erhalten.

Wirkung

Die ausgebildeten Fachleute sind aufgrund der erworbenen Kenntnisse in der Lage, Solarstromprojekte zu realisieren. In Zusammenarbeit mit den Behörden und den lokalen Universitäten werden in Zukunft weitere Ausbildungskurse durchgeführt werden. Die lokalen Gesundheitsdienste werden durch den Zugang zu Solarstrom klar gestärkt. Sahay Solar hat mit seinem „Advanced Solar Training“ und der solaren Aufbauarbeit in Südäthiopien den „Schweizer Solarpreis 2017“ in Genf erhalten.

Dokumentation

Schlussbericht «Advanced Solar Training for Rural Development in Ethiopia» verfügbar auf www.repic.ch.