REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Entec - IEA PVPS Task 9

Schweizer Beitrag im IEA PVPS-Projekt Task 9 Photovoltaic Services for Developing Countries (PVSDC)

Aktueller Vertrag: 2013.06
Photovoltaik

Schweizer Beitrag im IEA PVPS-Projekt Task 9
Photovoltaic Services for Developing Countries (PVSDC)

Projektart :

Netzwerk

Technologie :

Photovoltaik

Land :

Internationales Projekt

Projektstatus :

Phase abgeschlossen

Projektstart:

Aktuelle Arbeitsperiode im August 2013

Projektende:

Februar 2015

Partner :

entec AG, St. Gallen; www.entec.ch, Alex Arter, Thomas Meier

Entec_International_1.jpg© IEA PVPS

Bild Ausb.jpg
© IEA PVPS

Schweizer Beitrag

Die Schweizer Erfahrung in der internationalen Zusammenarbeit und das bei entec verfügbare Know-how aus einem verwandten Gebiet (Kleinwasserkraft) stellen wesentliche Beiträge zu diesem Projekt dar, insbesondere auch in Bezug auf die Übertragbarkeit der Resultate auf andere Technologien.

Portrait

Gestützt auf die umfangreichen weltweiten Erfahrungen mit Photovoltaik Anlagen in Entwicklungsländern strebt dieses Netzwerk die Erhöhung von erfolgreich und nachhaltig betriebenen Anlagen dieser Art für unterschiedliche Zwecke an. Die internationale Expertengruppe umfasst auf diesem Gebiet eine breite Projekterfahrung und konzentriert ihre Arbeit insbesondere auf die nicht-technischen Aspekte dieser Anwendungen. Durch den Status eines internationalen Netzwerkprojektes ist die Expertengruppe in permanentem Kontakt mit zahlreichen internationalen Entwicklungsorganisationen.

Dieses Netzwerkprojekt startete 1999 und wird in verschiedene Arbeitsperioden gegliedert. Seit 2010 ist das Thema Photovoltaik und Wasserpumpen ein Schwerpunkt, welcher von der Schweiz koordiniert wird. Hauptanliegen ist die Verbreitung der Erkenntnisse aus diesem Netzwerk. Die Arbeitsperiode 2013/14 setzt den Schwerpunkt auf den Aufbau von neuen Partnerschaften mit regionalen und nationalen Organisationen und mit Finanzdienstleistern, um innovative Geschäftsmodelle und Finanzierungsmechanismen für die Verbreitung von PV-Lösungen zu stärken.

Resultate

Die wichtigsten Resultate der abgeschlossen Phase der Arbeiten im Rahmen des Schweizer Beitrags sind die Analyse und die Publikation des Berichts „Innovative Business Models and Financing Mechanism for PV Deployment in Emerging Regions“ (www.iea-pvps.org/index.php?id=311). Darüber hinaus erfolgte die Dissemination dieser und weiterer IEA PVPS Task 9 Resultate am 4th EEP Mekong Annual Regional Forum in Siem Reap, Kambodscha sowie an der 6th WCPEC World Conference on Photovoltaic Energy Conversion in Kyoto. Die Publikationen zum IEA PVPS sind verfügbar unter http://www.iea-pvps.org/index.php?id=3. Weitere kürzlich unter Task 9 erfolgte Publikationen:

  • PV Systems for Rural Health Facilities in Developing Areas, IEA-PVPS T9-11: 2014
  • Pico Solar PV Systems for Remote Homes, IEA-PVPS T9-12:2012
  • Rural Electrification with PV Hybrid Systems, IEA-PVPS T9-13: 2013

Im Rahmen der Expertengruppe von IEA PVPS Task 9 werden die aktuell vorrangigen Themen für die Bearbeitung in den folgenden Jahren definiert.

Dokumentation

Schlussbericht „Swiss Contribution to IEA PVPS-Program Task 9, PHOTOVOLTAIC SERVICES FOR DEVELOPING COUNTRIES (PVSDC), Working Period 2013/2014“ verfügbar auf www.repic.ch.