REPIC_LogoSchriftzug_120.png

UEZ III - Bosnien-Herzegovina

Weiterbildungs- und Coachingprojekt "start-up energy+housing"

Vertrag: 2014.04
Energieeffizienz

Weiterbildungs- und Coachingprojekt "start-up energy+housing"

Projektart :

Ausbildung und Qualitätssicherung

Technologie :

Energieeffizienz

Land :

Bosnien Herzegovina

Projektstatus :

Abgeschlossen

Projektstart:

Januar 2014

Projektende:

Juni 2015

Partner :

Förderverein Umwelt- und Energiezentrum Tuzla, Basel, Matthias Zimmermann
Bildungszentrum Polybau, Uzwil, www.polybau.ch

UEZ_III_Kurs2.JPG
© UEZ

UEZ_III_ Isolation.jpg
© UEZ

Schweizer Beitrag

Der Schweizer Förderverein Umwelt- und Energiezentrum (UEZ) Tuzla verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der fachlichen und finanziellen Unterstützung von Projekten in Osteuropa. Das Bildungszentrum Polybau bietet im Berufsfeld der Gebäudehülle von der beruflichen Grundbildung bis hin zur höheren Berufsausbildung ein umfassendes Ausbildungsprogramm an.

Portrait

Im Rahmen des Projekts wird ein neues Ausbildungsangebot als Pilotkurs am Umwelt- und Energiezentrum CEE (www.ekologija.ba) in Tuzla umgesetzt. Ziel ist die langfristige Etablierung der Ausbildung mit staatlicher Ankerkennung in Zusammenarbeit mit staatlichen Institutionen.

Die berufliche Weiterbildung setzt dabei auf zwei Ausbildungsschwerpunkte. Einerseits behandelt der Kurs die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Hausbau. Dabei werden thematisch insbesondere die Dämmung der Gebäudehülle, Solarthermie und Photovoltaik behandelt. Auf der andern Seite findet eine Ausbildung für die Geschäftsentwicklung von KMUs mit einem begleitenden Coaching zum Firmenaufbau statt.

Mit dieser parallelen Energie- und KMU Ausbildung soll die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse in die Praxis erleichtert werden.

Resultate

Der erste Kurs wurde wie geplant durchgeführt. Im Juli 2014 schlossen 14 Teilnehmer die Weiterbildung mit Erfolg ab. Die kombinierte Ausbildung in Theorie und Praxis wurde sehr positiv aufgenommen. Eine erste Evaluation nach Kursabschluss zeigte punktuell Verbesserungsmöglichkeiten zur noch effizienteren Wissensvermittlung auf.

Wirkung

Der erste Kurs wurde sehr positiv aufgenommen. Inzwischen ist bereits der zweite Kurs abgeschlossen. Aufgrund der erfolgreichen Kurse hat das kantonale Bildungsministerium eine neue Berufslehre anerkannt. Die Baugeodätischen Schule in Tuzla bietet bereits ab Herbst 2015 - und nicht erst wie geplant in Herbst 2017 - den neuen Lehrgang „Isolateur der Gebäudehülle“ an, der erstmalig in dieser Art in Bosnien Herzegovina als vollwertige Berufslehre an einer Schule eingeführt wird.

Die Stadt Tuzla hat die Möglichkeiten der Energieeffizienz im Gebäudebereich erkannt und diskutiert mögliche zukünftige Gebäudeprogramme für das Stadtgebiet.

Dokumentation

Schlussbericht „Start-up energy+housing: REPIC-Pilotphase 2014“ verfügbar auf www.repic.ch.