REPIC_LogoSchriftzug_120.png

Handlungsstrategie

Die Staatengemeinschaft wird die Transformation der bestehenden Energiesysteme der Welt zu nachhaltigen, sozial, ökologisch und politisch vertretbaren Energienutzungsformen ohne die Mobilisierung der wirtschaftlich-technischen Möglichkeiten des Privatsektors und der Unterstützung durch die Zivilgesellschaft nicht bewältigen können.

REPIC versteht sich als marktorientiertes Dienstleistungszentrum. Die REPIC Beiträge ermöglichen die Umsetzung von vielversprechenden Projekten mit verstärkter Beteiligung von Schweizer Unternehmen und Organisationen. Die Plattform unterstützt den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung von nationalen und internationalen Akteuren.

Die Strategie der REPIC-Plattform rückt die Bedürfnisse von privaten und nicht-staatlichen Akteuren in Entwicklungs- und Schwellenländern ins Zentrum der Aktivitäten. Basierend auf einem nachfrage- und bedürfnisorientieren Ansatz werden die Kompetenzen, Kenntnisse und Ressourcen der lokalen Partner verbessert und mobilisiert, damit nachhaltige Aktivitäten repliziert und multipliziert werden können.

REPIC Projekte setzten einen klaren Akzent auf den Multiplikationseffekt. Für eine erfolgreiche Replikation und Multiplikation der Projekte muss die weitere Verbreitung der Projektaktivitäten in einem grösseren Massstab bereits von Projektbeginn an integraler Bestandteil der Arbeiten sein.