REPIC_LogoSchriftzug_120.png

 

REPIC-Steuergruppe zu Besuch bei REPIC-Projekten

Jun 2016

Reiseroute.jpg

Im November 2015 führte eine erstmalige Reise die REPIC-Steuergruppe und eine Mitarbeiterin des REPIC Sekretariats nach Äthiopien und Uganda. Obschon die Zeit sehr kurz bemessen war, konnten sie Eindrücke gewinnen zum Umfeld der unterstützten Projekte und die lokalen Partner der Schweizer Institutionen kennen lernen.

Ziel dieser Reise war es, den konkreten Kontext kennen zu lernen und zu erfahren, ob die Ausrichtung der REPIC Plattform relevant und wirksam ist. Die Erkenntnisse sind einerseits dass

a) die Rückmeldungen der Projektierenden mit den Bedingungen vor Ort übereinstimmen,
b) die lokalen Partner sehr kompetent sind
c) für eine nachhaltige Wirkung und Replikation gute Rahmenbedingungen, angepasste Geschäftsmodelle und ein professioneller Kundendienst ausschlaggebende Elemente sind.

Der allgemeine Eindruck war positiv. Diese Eindrücke fliessen in den weiteren Betrieb der REPIC Plattform mit ein.



Category: Projektförderung