REPIC_LogoSchriftzug_200.png


Förderung von erneuerbarer Energie und Energieeffizenz in Entwicklungs- und Transitionsländern
Eine interdepartementale Plattform der Bundesämter SECO, DEZA und BFE


Erfolgreiche Projekte als Wirkung der REPIC-Projektförderung

REPIC ist eine interdepartementale Plattform zur Förderung der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz in der internationalen Zusammenarbeit. Sie wird vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO), von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) sowie vom Bundesamt für Energie (BFE) gemeinsam betrieben.

REPIC-Plattform

biomasse.jpg
Die REPIC-Plattform leistet einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung einer kohärenten Politik und Strategie der Schweiz zur Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz in der internationalen Zusammenarbeit.

Projekteingaben

sonne.jpg
Die Projektbeurteilung zur Unterstützung über REPIC erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Projektskizzen und -gesuche werden in der Regel alle zwei Monate beurteilt. Hier finden Sie weitere Angaben zum Ablauf der Projekteingaben und entsprechende Hilfsmittel.

Projekte

wind.jpg
REPIC-Projekte sind lokal verankert im jeweiligen Partnerland. Dies erfordert von den Schweizer Partnern gute Kenntnisse zum lokalen Umfeld. Ziel ist es, im jeweiligen Kontext mit einer guten und auf die Bedürfnisse abgestimmten Zusammenarbeit das Projekt in eine langfristige eigenständige Tätigkeit im Partnerland zu führen.

Dokumentation

wasser.jpg
Hier finden Sie alle Informationsmaterialien und Dokumente (Jahresberichte, Publikationen, Veranstaltungen, Vorträge, usw.) zur REPIC- Plattform.

 

REPIC ist eine gemeinsame Initiative von

Logo_SECO_DEZA_BFE_DE_breit.jpg